Promotiontipps

Promotiontipps
 

Jeder der eine Homepage sein eigen nennt ist natürlich auch bestrebt Besucher auf seiner Webpage begrüßen zu können. Dazu gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Einige davon möchte ich hier kurz vorstellen.

Suchmaschinen: Diese können zwar sehr viele Besucher auf die Webseite bringen, aber dafür muß man eine gute Positionierung erreichen. Richtwert ist eine Listung unter den ersten 30 Einträgen. Als erstes solltest man deswegen einmal eine Suchanfrage mit den Wörtern starten unter denen deine Seiten später gefunden werden sollen. Je mehr Seiten hierbei gefunden werden, desto schwere wird es, eine gute Positionierung zu erreichen. Andererseits werden mit allzu exotischen Wörtern wohl nur sehr wenig Anfragen in den Suchmaschinen gestartet. Es kann sich auch als sehr hilfreich erweisen, den Quellcode der gut plazierten Seiten zu analysieren. Weitere Hinweise zu diesem recht komplexen Thema unter Ranking und Metatags.

Webkataloge: Bei vielen Webkatalogen werden im Regelfall nur angemeldetet Domains von Hand freigeschaltet, also keine Unterseiten aufgenommen. Webkataloge erfassen Einträge thematisch. Man sollte also bei der Anmeldung aufpassen, die eigene Seite in eine passende Kategorie an zu melden. Hierdurch erreicht man nicht nur zielgerichtete Besucher sondern erhält, falls der Webkatalog entsprechend aufgebaut ist, auch einen themenrelevanten Backlink für Suchmaschinen. Tipp: Webkataloge

Artikelverzeichnisse: In Artikelverzeichnissen kann jeder mehr oder weniger umfangreiche Artikel über bestimmte Themen schreiben. Als Dank erhält man bei Veröffentlichung in seinem Artikel ein oder mehrere Backlinks. Tipp: Artikelverzeichnisse

Bookmarkverwaltung: Neben dem eigentliche Sinn einer Bookmarkverwaltung, die normalerweise auf einem lokalen Computer (im Browser) abgespeicherten Favoriten an jedem PC mit Internetanbindung zur Verfügung zu haben, können alle anderen Mitglieder auf die eigenen, freigegebene Favoriten zugreifen. Das können unter anderem auch die eigenen Webseiten sein. Tipp: Bookmarkverwaltungen

Bannerexchange: Ein Banner ist eine Grafik, animiert oder nicht animiert, die Ihre Werbeaussage kurz und knapp als grafischen Link wiedergibt. Das eigene Banner wird hierbei in einem bestimmten Verhältniss auf anderen Mitgliederseiten eingeblendet und die dortigen Besucher haben die Möglichkeit durch einen Klick auf dieses Banner auf die dazugehörigen Webseite zu gelangen. Ohne eigene Besucher ist solch ein Tausch allerdings nicht zu empfehlen, da die Anzahl der eigenen Bannereinblendungen abhängig von den angezeigten Bannern auf der eigenen Webseite ist.

Pop-Up: Beim Betreten oder Verlassen der eigenen Webseite öffnet sich automatisch ein neues Browserfenster mit einer anderen Homepage. Dafür wird die eigene Webseite in einem bestimmten Verhältniss beim Verlassen von anderen Mitgliederseiten angezeigt. Theoretisch läßt sich mit nur einem einzigen Pop-Up die Besucherzahl verdoppeln. In der Praxis sieht dies aber etwas anders aus. Oft werden diese Pop-Ups sehr schnell wieder geschlossen. Noch schlimmer ist wenn sich mehrere Fenster öffnen, dann muß man mit einem Verlust an Stammbesuchern rechnen.

Werbeframe: Die eigene Webseite wird hierbei in einem Frame geöffnet. Zusätzlich wird ein weiterer Frame mit Links zu anderen Mitgliederseiten gezeigt. Wie bei einem Bannertausch erhält man für Einblendungen auf der eigenen Seite, in einem bestimmten Verhältnis, Einblendungen des eigenen Links auf anderen Mitgliederseiten.

Besuchertausch: Hierbei werden in einem vorgegeben Verhältnis Seitenbesuche getauscht. Die Mitglieder besuchen einfach andere Mitgliederseiten und erhalten dafür Besucher auf ihrer eigenen Seite. Von vollautomatischen Systemen kann ich allerdings nur abraten. Diese können auch laufen wenn niemand vor dem Bildschirm sitzt. Besser sind manuelle Dienste mit Mindestaufenthalt.

Hitlisten: Für Hitlisten mußt mun schon Besucher haben, sonst läuft da nichts. Dort wird die eigene Seite in einer Liste geführt, in der entweder die Seiten mit den meisten Besuchern oder den meisten Klicks oben stehen. z.B. Topliste Netgratis

Linktausch: Der einfache Austausch von Links zu Webseiten ist eine der besten Möglichkeiten. Seiten mit ähnlichem Inhalt bzw. Zielgruppe sollten bevorzugt werden. Diese können, richtig eingesetzt, viele Besucher auf deine Seite bringen. Wichtig sind hierbei die Positionierung, die Namenswahl und evt. die Beschreibung. Ganz besonders erfolgversprechend sind Sitewitelinks, bei denen die Partnerlinks auf allen bzw. vielen Unterseiten der Webpräsenz angezeigt werden. Das funktioniert natürlich auch mit Buttons und Bannern. Anbieter z.B. Linktausch.de

Linklisten: Diese gibt es zu hunderten im Netzt. Viele Eintragedienste tragen die Webseiten automatisch auch dort ein. Meist sind das allerdings nur Fakelisten, die keinen einzigen Besucher bringen.

Banner- und Linkrotationen: Vor einigen Jahren noch sehr beliebt, jetzt allerdings fast ganz verschwunden, die Rotationen in denen man eine Seite eintragen kann. Meist müssen hier genügend Klicks eingegangen sein, das heißt, gelistete Seiten besucht worden sein, bevor man einen neuen Eintrag vornehmen kann.

Webringe: Thematisch gleiche oder ähnliche Seiten werden zu einem verlinkten Ring zusammengeschaltet. Der Besucher einer Page hat so die Möglichkeit entweder zum benachbarten Projekt "linker oder rechter Hand" zu wechseln. Gute Hilfe bietet hier Webring.de

Gästebucheinträge: Über einen netten Gästebucheintrag freut sich wohl jeder Webmaster. Und wenn man dazu seine Webadresse angibt, wird wohl der ein oder andere, der diesen Eintrag liest, die angegebene Webseite besuchen. Dasselbe Priziep funktioniert natürlich auch mit Blogs, Foren usw., eben überall dort, wo man Kommentare und Beiträge schreiben kann und einem die Möglichkeit geboten wird, eine Webseite einzutragen. Alternativ kann man die Webseitenadresse auch im Text erwähnen, was aber meist als Spam gewertet und gelöscht wird. Dasselbe gilt natürlich auch für unqualifizierte Beiträge ;-)

Newsgroups: Interessante Beiträge in Newsgroups oder Foren mit einer dezenten Absenderangabe in Form deiner Homepage-Adresse können durchaus positiv aufgenommen und durch Besuche honoriert werden. Mit einer aggressive Aufforderung wie "Besucht doch mal meine neue Homepage" hingegen wird man wenig erreichen.

Zeitschriften: Viele Zeitschriften stellen inzwischen regelmäßig Webseiten vor. Da man aber bis zur Entdeckung der eigenen Homepage vielleicht noch 1000 Jahre warten müßte, gibt es oft die Möglichkeit über ein Formular auf deren Webseiten die eigene Homepage vorzustellen.

Infoseiten: Auf vielen Internetseiten werden andere Webseiten vorgestellt bzw. thematisch verlinkt. Auch dort kann man sein Projekt durchaus mal dem Webmaster vorstellen. z.B. wohin heute

E-Mail-Signatur: Eine ganz einfache Methode der Werbung ist eine Signatur an jede Mail zu hängen. Am Ende der Mails sollten der Titel und die URL der Web-Seite erscheinen.

Werbung kaufen: Als Einstieghilfe für eine unbekannte Seite kann auch Werbung gekauft werden. Hier sollte man sich allerdings vorher genau Gedanken machen was man eigentlich ereichen möchte. Die Angebote sind sehr vielfältig und unterschiedlich. So werden z.B. ForcedKlicks recht günstig angeboten. Hierbei ist allerdings zubeachten, dass diese Klicks nicht auf Grund des Inhalts der Webseiten zu stande kommen.

Partnerprogramm: Sehr interessant ist auch der Betrieb eines eigenen Partnerprogramms, entweder mittels eines eigenen Perl-Scripts oder über einen Anbieter. Hierbei werden andere Webmaster für Besucher bezahlt, die sie zur beworbenen Webseite schicken. z.B. Superclix.

Kleinanzeigen schalten: Das Internet ist inzwischen voll von Kleinanzeigenmärkten in denen kostenlos Anzeigen aufgeben werden können.

Qualität: Um dauerhaft Erfolg und damit Besucher zu haben ist eine qualitativ hochwertige Homepage Grundvoraussetzung. Nur wenn Inhalt und Präsentation stimmen, werden die Besucher zurückkehren und diese weiterempfehlen.

Was sagte mal ein berühmter Mann ? "Eine Seite wird dann erfolgreich wenn sie von anderen Webmastern ohne Gegenleistung verlinkt wird."......... Ach nee, das habe ja ich gesagt.


Navigation
Startseite
Webkataloge
Artikelverzeichnisse
Bookmarkverwaltungen
Suchmaschinen
Ranking
Meta Tags
Promotiontipps

Impressum